Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Nachhaltige Produkte

Das Klima auf unserem Planeten ändert sich. Das hat Folgen für die Umwelt, die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Lebensbedingungen. Diesen Herausforderungen begegnen wir mit innovativen Technologien, die Energie sparen und Ressourcen schonen.

WACKER leistet mit vielfältigen Produkten Beiträge zur Nachhaltigkeit und adressiert damit globale Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Future Cities, Digitalisierung, Mobilität und Gesundheit sowie Lebensqualität. Eine zunehmende Rolle spielt die Transformation von Wertschöpfungsketten in eine Kreislaufwirtschaft. Zusammen mit Kunden und Partnern arbeitet WACKER an kreislauffähigen Produkten.

Erneuerbare Energien

Das Erzeugen von Energie, etwa aus Wind und Wasserkraft, unterstützt WACKER mit hochwertigen Produkten.

Beispiele:

  • Zur Herstellung von Wasserkraftgeneratoren sind einige unserer bei Raumtemperatur aushärtenden Siliconkautschuke (RTV) der Produktgruppe ELASTOSIL® RT besonders geeignet.
  • ELASTOSIL® Solar wird zum Verkleben photovoltaischer Komponenten genutzt und gewährleistet hohe Lebensdauer unter wechselnden klimatischen Bedingungensowie starker Sonneneinstrahlung. 
  • Die pyrogene Kieselsäure HDK® kommt in Anwendungen zum Einsatz, bei denen die Rotorblätter von Windrädern verklebt und ihre Verankerung im Fundament gesichert werden. 

Als einer der weltweit größten Lieferanten von Polysilicium zur Herstellung von Solarmodulen unterstützen wir den Umstieg auf erneuerbare Energien. Im Berichtszeitraum haben wir uns der Initiative Ultra Low-Carbon Solar Alliance angeschlossen. Mit der jeweils erzeugten Menge an Solarsilicium wird durch erneuerbare Energie ein Äquivalent von 466 Mio. Tonnen CO2 eingespart. Polysilicium von WACKER hat den niedrigsten spezifischen CO2-Ausstoß bei der Herstellung und ist besonders effizient im Vergleich zur konventionellen Stromerzeugung mit fossilen Energiequellen. So sind in unserer Produktion die CO2-Emissionen um 50 Prozent niedriger als bei der Herstellung in China.

Konzentrierte Solarthermie (Concentrated Solar Power, CSP) ist eine innovative Technologie, bei der das Sonnenlicht durch Parabolspiegel konzentriert und in Wärme umgewandelt wird. Diese Wärme kann direkt als Energiequelle für Prozesse genutzt oder in Stromnetze eingespeist werden. WACKER bietet HELISOL® als Wärmeträgeröl an. Anwendungsbeispiel: Eine CSP-Anlage in Antwerpen, Belgien, bei der dieses Produkt eingesetzt wird, ersetzt einen jährlichen Gasverbrauch von 500 MWh durch Sonnenkraft. 

Future Cities

Mehr als die Hälfte der Menschheit lebt heute in Städten – das stellt unser Zusammenleben vor neue Herausforderungen. Die Qualitätsanforderungen in der Baubranche steigen sowohl für Neubauten als auch für den Erhalt bestehender Gebäude. Dabei wird großer Wert auf effiziente Bauweise, Nachhaltigkeit und technologisch hochwertige Baustoffe gelegt. Auf diese Trends hat WACKER als wichtiger Partner der Bauindustrie sein Produktportfolio konsequent ausgerichtet. Die Infrastruktur muss ressourcensparender, das Bauen intelligenter, und die Materialien müssen leichter werden. Durch Dispersionspulver und Dispersionen von WACKER wird die Dauerhaftigkeit von Baumaterialien verbessert, wodurch Renovierungszyklen gestreckt werden und somit der Ressourceneinsatz sinkt.

Mit unseren Bauchemie-Produkten tragen wir zur Entwicklung lebenswerter Städte bei und unterstützten damit auch die UN-Nachhaltigkeitsziele SDG 11, SDG 12 und SDG 13 bei Maßnahmen zum Klimaschutz.

Anwendungsbeispiele:

  • Der Klimawandel macht nicht nur eine Dämmung gegen Kälte, sondern auch gegen Hitze notwendig. In unserem Technical Center in Dubai zeigen wir an einem Modellhaus Technologien, die dazu beitragen, Energie zu sparen und die Luftqualität im Haus zu verbessern. 
  • Zu den Anforderungen an ein modernes Wärmedämmverbundsystem (WDVS) zählen die Haftung zwischen anorganischen und organischen Elementen, der Schutz vor Feuchtigkeit sowie die Beständigkeit gegen unterschiedlichste Witterungseinflüsse, Feuer und mechanische Belastungen. VINNAPAS® Bindemittel im Klebe- und Armierungsmörtel tragen zur guten Haftung auf Substraten bei, verbessern die Flexibilität der Mörtel , erhöhen die Dauerhaftigkeit der WDVS und gleichen die unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten der verwendeten Materialen flexibel aus. 
  • Unsere Dispersionspulver wie die VINNAPAS® H und VINNAPAS® E Klasse tragen dazu bei, Gebäude durch Wasserabweisung und Witterungsbeständigkeit der Deckschicht zu schützen. Das Dispersionspulver VINNAPAS® 7150 E ist Basis leistungsfähiger Dichtungsschlämmen. Dieses vom Bundesinstitut für Risikobewertung für den Trinkwasserbereich zugelassene Dispersionspulver ist frei von Lösemitteln und kommt ohne Weichmacher oder Filmbildehilfsmittel aus und emittiert keine flüchtigen organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds). Damit lassen sich Rezepturen mit sehr niedrigen Emissionswerten (nach EMICODE® EC1 der Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte) formulieren.
  • Moderne Bauweisen sparen Zeit und schonen Ressourcen, ohne dass die Funktionalität beeinträchtigt wird. So verleiht zum Beispiel das polymere Bindemittel VINNAPAS® 8812 T Fliesenklebern und Wandspachtelmassen neben guter Standfestigkeit eine sehr gute Wasserresistenz – Voraussetzung für den Einsatz in Nassbereichen bis hin zu Schwimmbädern.
  • Ein gesundes Innenraumklima wird durch Bindemittel für Farben möglich, die ohne formaldehyd-emittierende Stoffe oder APEO-basierte Tenside (Alkylphenolethoxylate) hergestellt werden und nur geringe Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) enthalten. VINNAPAS® EP 3560 ist eine VAE-Dispersion (Vinylacetat-Ethylen), mit der Wandfarben die Anforderungen für verschiedene Umweltsiegel wie beispielsweise das „Nordic Ecolabelling for Indoor Paints and Varnishes“ erfüllen. Damit erhalten Farbenhersteller ein Produkt, mit dem sie dem wachsenden Bedarf nach emissionsärmeren Farben nachkommen können. 
  • Auch Farben und Putzen kommt eine entscheidende Rolle beim Schutz und bei den Dämmeigenschaften eines Gebäudes zu. SILRES® BS Siliconharze sind die Basis von Siliconharzfarben, die mit hoher Wasserdampfdurchlässigkeit und niedriger Wasseraufnahme das Energiesparpotenzial isolierter Fassaden steigern. Die Fassaden bleiben länger trocken und erhalten ein bis zu 40 Prozent höheres Energieeinsparpotenzial. Mit SILRES® BS kann sich der Renovierungszyklus von Fassaden um bis zu 25 Jahre verlängern.
  • Durch schlecht isolierte Fenster gehen 20 bis 30 Prozent der Heizenergie verloren. ELASTOSIL®-Siliconkautschuk dichtet Fenster ab, ist wetterfest und hält Temperaturschwankungen stand. Mit ELASTOSIL® eco (4000, 4100, 7000N, 7100P, 7750N) bieten wir für Fugendichtungsstoffe ein Sortiment, bei dem fossile Bestandteile zu 100 Prozent durch pflanzenbasierte Rohstoffe ausgeglichen werden. 

Mobilität

Wir setzen uns für eine klimaschonende Mobilität ein – ob in der Batterieforschung oder als Hersteller von High-Tech-Materialien für Elektrofahrzeuge. Denn der Wandel von Verbrennungsmotoren hin zu elektrisch betriebenen Fahrzeugen stellt einen der wichtigsten Ansätze dar, um CO2-Emissionen zu senken.

Anwendungsbeispiele:

  • Gap-Filler minimieren den thermischen Widerstand zwischen elektronischen Bauteilen und Kühlkörpern. Damit werden beispielsweise Antriebsbatterie und Leistungselektronik von Elektroautos vor dem Überhitzen geschützt. Die dazu benötigte thermische Zwischenschicht (Thermal Interface Materials TIM) ermöglichen wir mit unserer Produktreihe SEMICOSIL® TC
  • Tieftemperaturelastisches Silicongel der SEMICOSIL® LT Serie schützt die Steuerelektronik für den Antrieb von elektrischen Schienenfahrzeugen und ermöglicht einen zuverlässigen Bahnbetrieb auch in extremen Klimazonen.
  • Ein niedriges Gewicht der benötigten Batterien ist entscheidend für eine hohe Effizienz und damit für die nachhaltige Nutzung von Elektrofahrzeugen. Silicium weist im Vergleich zu Graphit eine fast zehnfach höhere Speicherfähigkeit für Lithium-Ionen auf, was enormes Potenzial zur Gewichtsreduktion birgt. Gemeinsam mit dem britischen Batteriespezialisten Nexeon Ltd. arbeiten wir dazu an Materialien. 
  • Die Brennstoffzellen-Technologie ermöglicht im Vergleich zum Verbrennungsmotor eine sauberere Mobilität. Mit der ultradünne Siliconfolie ELASTOSIL® Film werden Brennstoffzellen-Stacks abgedichtet. In einem Stack, also Stapel, werden mehrere Brennstoffzellen verbunden, um gemeinsam mehr Energie zu erzeugen. 

Gesundheit und Lebensqualität

In vielen Teilen der Welt wächst der Wohlstand. Damit steigen die Ansprüche an Gesundheit, Ernährung und Lebensqualität. Für eine nachhaltige Entwicklung in diesen Bereichen treibt WACKER Innovationen voran. Wir wollen den Wohlstandszuwachs, gerade in Schwellenländern, mit Produkten begleiten, die wir energie- und ressourcenschonend herstellen. 

Wie wichtig es ist, gesund zu sein, führt uns die Corona-Pandemie deutlich vor Augen. WACKER verfügt auch in den Bereichen Gesundheit und Ernährung über vielfältiges Know-how. Wir bieten Rohstoffe, Technologien und Produkte, die einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit und aktuell auch für den Kampf gegen Corona leisten.

Pharmazeutische Wirkstoffe

Wacker Biotech bündelt als CDMO-Dienstleister (Contract Development and Manufacturing Organization) unsere Aktivitäten im Bereich Biopharmazeutika. Unsere Technologieplattform zum Entwickeln und Herstellen lebender mikrobieller Produkte (LMPs) bieten wir seit diesem Berichtszeitraum unter dem Markennamen LIBATEC® an. Bei LMPs handelt es sich um eine vielversprechende Wirkstoffklasse. Sie ermöglicht neue Therapien, beispielsweise um Krebs zu bekämpfen, Infektions- und Stoffwechselerkrankungen sowie entzündliche und dermatologische Erkrankungen zu heilen oder Erkrankungen vorzubeugen.

Am Standort Amsterdam werden seit 20 Jahren Impfstoffe für die klinische Entwicklung und kommerzielle Versorgung hergestellt. Das Portfolio reicht von klassischen Lebend- und Totimpfstoffen über proteinbasierte Impfstoffe bis hin zu Polysaccharid- und Glykokonjugatimpfstoffen. Die Produktion von Impfstoffen mit bakteriellen Systemen ist nachhaltiger als die Herstellung zum Beispiel mit Hühnereiern. Im Berichtszeitraum haben wir unser Portfolio um neue Wirkstoffklassen erweitern. Wir haben am Standort Amsterdam investiert, um dort mRNA-basierte Impfstoffe herzustellen.

Wir haben im Berichtszeitraum 100 Prozent der Anteile des Pharma-Auftragsherstellers Genopis Inc. am Standort San Diego/Kalifornien, USA, übernommen und in Wacker Biotech US Inc umbenannt. Die damit erworbene pDNA-Technologie (Plasmid-Desoxyribonukleinsäure, Plasmid Deoxyribonucleic Acid) nutzen wir, um auf Nukleinsäure basierende Gentherapien und Impfstoffe zu entwickeln.

Nahrungsmittel

Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Schlüssel für ein gesundes Leben. Dazu trägt WACKER mit Inhaltsstoffen bei, die zum Beispiel die Herzgesundheit stärken sowie den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senken. In unserem Portfolio sind zum Beispiel das naturidentische Hydroxytyrosol HTEssence® und das hochbioverfügbare Coenzym Q10 CAVAQ10®.

CAVACURMIN® ist ein Komplex aus Cyclodextrinen und Curcumin, der besser in Wasser löslich ist. Damit steigert dieses Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis die Aufnahme von Curcumin im menschlichen Körper. Curcumin, der biologisch aktive Bestandteil von Gelbwurz, ist ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften.

Zur Herstellung veganer Nahrungsmittel bieten wir hochwertige, zertifizierte Produkte an. Alpha-Dextrin, das WACKER unter der Marke CAVAMAX® herstellt, kommt zum Beispiel als Alternative zu Eiern in Backwaren oder in Barista-Toppings zum Einsatz.

Tropfbewässerungssysteme mit Siliconmembranen der ELASTOSIL® LR Reihe ermöglichen durch einen optimierten Druckausgleich eine punktgenaue Dosierung von Wasser für Pflanzen. Damit erfolgt die Wasserabgabe direkt an die Wurzel, was eine ressourcenschonende Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen in besonders trockenen Gebieten ermöglicht.

Lebensqualität

Unsere Siliconadditive aus der Reihe LIOSIL® kommen in vielfältigen Anwendungen beispielsweise der Haushalts- und Pflegemittelindustrie zum Einsatz. Siliconöle und Siliconemulsionen verbessern Textil- und Oberflächenpflegemittel und veredeln Hygienepapiere. Additive, deren Herstellung auf einem ressourcen- und klimaschonenden Massenbilanzverfahren basiert, kennzeichnen wir als LIOSIL® eco.

Bei unserem auf Biomethanol basierenden Produktionsverfahren werden fossile Bestandteile zu 100 Prozent durch pflanzenbasierte Rohstoffe kompensiert. Nach dem Biomassenbilanzverfahren stellen wir auch Produkte unter der Marke BELSIL® eco für die Kosmetikindustrie her.

Digitalisierung

WACKER hat mit SEMICOSIL® Electronic Silanes vielfältige Produkte entwickelt, die eine zuverlässige Funktionsfähigkeit von Bauteilen der Elektrik, Elektronik und Beleuchtung gewährleisten und bei internationalen Chipherstellern qualifiziert sind. Für diese Produktreihe setzen wir hochreine Chemikalien ein, die wir durch Destillation aus Seitenströmen der Siliconherstellung gewinnen. Dies ist ein bewährtes Beispiel, wie wir mit unserer Verbundproduktion Stoffe verwerten und Abfälle reduzieren.

Alkylphenolethoxylate (APEO)
Die biologische Primärabbaubarkeit der nichtionischen Tenside (waschaktive Substanzen) vom Alkylphenolethoxylat-Typ (APEO) entspricht den Forderungen der Umweltbehörden, doch die dabei entstehenden Zwischenprodukte sind relativ beständig und wesentlich fischtoxischer als die oberflächenaktiven Ausgangstenside selbst.
Biomethanol
Biomethanol wird aus biologischen und nicht aus konventionellen fossilen Ressourcen gewonnen. Die in der Herstellung von Biomethanol verwendeten Rohstoffe stammen aus Quellen der zweiten Generation. Die Bezeichnung „Quellen der zweiten Generation“ bedeutet, dass keine Rohstoffe verwendet werden, die als Nahrungs- oder Futtermittel dienen würden, und dass nur Abfall- und Reststoffe zum Einsatz kommen. Das von WACKER verwendete Biomethanol ist ausschließlich pflanzlicher Herkunft. Es entsteht aus Reststoffen nichttierischen Ursprungs. Alle Quellen auf Holzbasis erfüllen die Vorgaben der FSC-Zertifizierung für nachhaltige Erzeugnisse aus der Forstwirtschaft. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=Vvx9RoOXSXA https://www.youtube.com/watch?v=R7HPORitT4g
Dispersionen
Binäres System, in dem ein fester Bestandteil in fein verteilter Form in einem anderen Bestandteil vorliegt. VINNAPAS®-Dispersionen sind Vinylacetatbasierende Co- und Terpolymere in flüssiger Form, die hauptsächlich als Bindemittel in der Bauindustrie dienen, z.B. für Fugenmörtel, Grundierungen, Putze oder Primer.
Dispersionspulver
Entsteht durch Trocknen von Dispersionen in so genannten Sprüh- oder Scheibentrocknern. VINNAPAS®-Dispersionspulver werden als Bindemittel in der Bauindustrie, z.B. für Fliesenkleber, Selbstverlaufsmassen, Reparaturmörtel etc. empfohlen. Die Pulver verbessern Adhäsion, Kohäsion, Flexibilität und Biegezugfestigkeit, Wasserrückhaltevermögen und die Verarbeitungseigenschaften.
Ethylen
Ein farbloses, schwach süßlich riechendes Gas, das unter Normalbedingungen leichter als Luft ist. Es wird als chemisches Zwischenprodukt für eine Vielzahl von Kunststoffen benötigt, wie Polyethylen und Polystyrol. Daraus entstehen Produkte z.B. für Haushalt, Landwirtschaft, Automobilbau und Baubranche.
Polysilicium
Polykristallines Silicium des Bereichs WACKER POLYSILICON. Hochreines Silicium zur Herstellung von Siliciumwafern für die Elektronik und Solarindustrie. Rohsilicium wird in das flüssige Trichlorsilan überführt, aufwändig destilliert und bei 1.000 °C in hochreiner Form wieder abgeschieden.
Silicium
Nach Sauerstoff das am häufigsten vorkommende Element der Erdkruste. In der Natur kommt Silicium ausnahmslos in Form von Verbindungen vor, hauptsächlich als Siliciumdioxid und in Form von Silicaten. Silicium wird über die energieintensive Reaktion von Quarzsand mit Kohle gewonnen und ist der wichtigste Rohstoff der Elektronikindustrie.