Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Kinder

WACKER unterstützt das christliche Kinder- und Jugendwerk „Die Arche“ in München. Die Initiative kümmert sich um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Sie versorgt die Kinder mit warmen Mahlzeiten, gibt Nachhilfe, organisiert Freizeitangebote und leistet Beratung und Seelsorge. WACKER spendete auch in den Jahren 2019 und 2020 jeweils 100.000 € an die Münchner Arche. Seit über 14 Jahren unterstützen wir die Arbeit der Arche mit einer jährlichen Spende in dieser Höhe.

Das Engagement von WACKER für die Arche geht über finanzielle Zuwendungen hinaus. So packen WACKER-Mitarbeiter in ihrer Freizeit beim jährlichen Arche-Sommerfest mit an, das im Jahr 2020 pandemiebedingt ausfiel. Während der Corona-Pandemie hat das Münchener Team des Kinderhilfswerks Arche unter anderem Lebensmittel- und Hygieneartikelspenden zu bedürftigen Familien gebracht.

Besondere Unterstützung in besonderen Zeiten

Das Jahr 2020 hat nicht nur die Wirtschaft stark belastet. Die Corona-Pandemie geht besonders an sozialen Einrichtungen nicht spurlos vorbei. Nicht wenige Hilfsorganisationen stellen rückläufige Spendeneingänge fest. Die gemeinnützigen Organisationen, die WACKER seit vielen Jahren bei ihrem Bildungsauftrag für Kinder und Jugendliche unterstützt, hat die Pandemie vor große Herausforderungen gestellt.

Deshalb hat WACKER im Jahr 2020 mit Sonderspenden von insgesamt 200.000 € Organisationen unterstützt, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen. Davon gingen jeweils 50.000 € an das Kinderhilfswerk Arche in München-Moosach sowie an die Münchner SchlaU-Schule (Schulanaloger Unterricht für junge Flüchtlinge). An den WACKER HILFSFONDS gingen 100.000 € für dessen Partnerschulen in Nepal, Haiti und Kosgoda.

WACKER HELP in China

Auch an seinen internationalen Standorten unterstützt WACKER Kinder und Jugendliche. So fördert WACKER HELP, die Hilfsorganisation von WACKER Greater China, ein Kinderheim in Shanghai. Unsere Mitarbeiter engagieren sich dort ehrenamtlich, um die Bildungschancen benachteiligter Kinder zu erhöhen. Ehrenamtlich fördern sie mit Aktionen beispielsweise das Interesse der Kinder für Lesen, unterstützen die Bibliothek, betreuen Malstunden oder unterrichten Werken und Gestalten.

Ein neues Projekt aus dem Berichtszeitraum kommt Kindern im Kreis Youyang im Südwesten von China zugute. Dort fördert WACKER HELP die Bildung von drei- bis sechsjährigen Kindern in einer strukturschwachen ländlichen Umgebung und finanziert mit Spenden der Mitarbeiter unter anderem ein Lehrergehalt.

WACKER Brasilien

In Brasilien unterstützt Wacker Química do Brasil regelmäßig lokale soziale Projekte – dazu gehören auch Corporate-Volunteering-Projekte für Kindereinrichtungen. Während der Pandemie förderte die brasilianische Landesgesellschaft verschiedene gemeinnützige Einrichtungen, unter anderem mit Sach- und Lebensmittelspenden.