Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Weiterbildung

WACKER ermöglicht seinen Mitarbeitern, sich weiterzubilden und entwickelt sie stärkenorientiert und zielgruppenspezifisch. Das Unternehmen motiviert sein Personal, lebenslang zu lernen und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Mindestens einmal im Jahr – im Rahmen des Mitarbeitergesprächs – besprechen Mitarbeiter und Vorgesetzte Entwicklungsmaßnahmen. Das gilt für alle Hierarchieebenen.

Im Jahr 2020 hat WACKER 4,9 Mio. € (2019: 8,5 Mio. €) in Personalentwicklung und Weiterbildung investiert. Dieser Rückgang um rund 42 Prozent beruht vor allem auf geringeren Kosten für externe und interne Fort- und Weiterbildungen während der Corona-Pandemie.

Seminare/E-Learning-Schulungen

 

 

 

 

 

 

 

Zahl

 

2020

 

2019

 

2018

 

 

 

 

 

 

 

Teilnehmer Seminare/Kongresse/Weiterbildungen1

 

8.154

 

14.973

 

15.398

E-Learning-Schulungen1

 

53.587

 

59.265

 

73.532

1

In Deutschland

Schulungen für eine vielfältige Belegschaft

Das Bildungsprogramm „Kompass“ des WACKER-Konzerns enthält ein breites Angebot, mit dem die Mitarbeiter ihre beruflichen Fähigkeiten erweitern sowie ihre persönliche Entwicklung vorantreiben können. Vielfalt spielt auch in unserem Lernangebot eine große Rolle. Mitarbeiterinnen aller Hierarchieebenen können speziell für sie entwickelte Angebote wahrnehmen. Mit Seminaren wie „Was Frauen vorwärtsbringt“ fördert das Unternehmen die Entwicklung von Frauen.

Ein wichtiges Thema ist die Zusammenarbeit über verschiedene Kulturen hinweg. Die Chancen, die sich dadurch ergeben, wollen wir nutzen und bieten beispielsweise interkulturelle Trainings an.

Digitale Kompetenzen vertiefen

Seit der Corona-Pandemie haben wir das virtuelle Angebot zur Personalentwicklung nochmals verstärkt. Beispielsweise geben virtuelle Formate Anregungen zum Thema „Arbeiten, führen und leben in Veränderungen“, um Führungskräfte und Mitarbeiter vor dem Hintergrund der Coronakrise und der geplanten Veränderungen durch unser Effizienzprogramm „Zukunft gestalten“ zu unterstützen. Unter dem Motto „Creating the spirit of tomorrow – gemeinsam den Wandel gestalten“ bietet die Personalentwicklung neben interaktiven Formaten und Videos einen digitalen Baukasten mit Checklisten, Workshop-Leitfäden und Präsentationen zum Change Management.

In herausfordernden Zeiten des Wandels der Arbeitswelt ergeben sich aus zahlreichen neuen Formaten Chancen zu lernen, zum Beispiel mit den Impuls-Workshops der sogenannten „Broadcast-Reihe“. Hier tauschen sich Mitarbeiter in einstündigen Online-Formaten mit erfahrenen Trainern und Kollegen zu Themen aus wie Vertrauen, Strategien in Konflikten, virtuelle Zusammenarbeit, Kommunikation, oder Effektivität und Selbstorganisation im Homeoffice.

Während der Corona-Pandemie, in denen Präsenztrainings nicht in der gewohnten Form durchgeführt werden können und viele Mitarbeiter im Homeoffice sind, steigen Bedarf und Anspruch an digitale Trainings und Workshops. Eine virtuelle Schulung zu diesem Themenbereich gibt Information und Unterstützung, wie Mitarbeiter ihre bestehenden Präsenzveranstaltungen in erfolgreiche Online-Formate umwandeln können.

Aus einer neu etablierten und international verfügbaren Online-Bibliothek mit über 1.000 elektronischen Büchern und Hörbüchern renommierter Autoren können die Mitarbeiter konzernweit ein breites Themenspektrum abrufen. Das Angebot von A wie „Agilität“ bis Z wie „Ziele erreichen“ vertieft Themen der neuen Arbeitswelt, zum Beispiel „Erfolgreich in virtuellen Teams arbeiten“ oder „Mit Kindern im Homeoffice“.

Bei unserer „Silicon Valley Challenge“ haben 19 internationale Teilnehmer im Jahr 2019 einen Monat in Kalifornien, USA, verbracht, um dort digitale Projekte zu entwickeln und Methoden der Business Model Innovation zu vertiefen.

Regelmäßig finden virtuelle Infoveranstaltungen zur Digitalisierung statt, die von Burghausen und München live an internationale Standorte übertragen und anschließend im Intranet verfügbar gemacht werden.