Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Kennzahlen

WACKER auf einen Blick

 

 

 

 

 

 

 

Mio. €

 

2020

 

2019

 

2018

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnis / Rendite

 

 

 

 

 

 

Umsatz

 

4.692,2

 

4.927,6

 

4.978,8

EBITDA1

 

666,3

 

783,4

 

930,0

EBITDA-Marge2 (%)

 

14,2

 

15,9

 

18,7

Kapitalrendite (ROCE) (%)

 

5,6

 

-11,3

 

5,9

 

 

 

 

 

 

 

Bilanz / Cashflow

 

 

 

 

 

 

Nettofinanzschulden3

 

67,5

 

713,7

 

609,7

Investitionen4

 

224,4

 

379,5

 

460,9

Abschreibungen

 

-403,5

 

-1319,7

 

-540,4

Netto-Cashflow5

 

697,7

 

184,4

 

124,7

 

 

 

 

 

 

 

Forschung

 

 

 

 

 

 

Forschungsaufwand (fortgeführte Aktivitäten)

 

156,6

 

173,3

 

164,6

 

 

 

 

 

 

 

Mitarbeiter

 

 

 

 

 

 

Personalaufwand (fortgeführte Aktivitäten)

 

1.329,4

 

1.253,8

 

1.231,5

Mitarbeiter (Stand 31.12., Anzahl)

 

14.283

 

14.658

 

14.542

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitssicherheit

 

 

 

 

 

 

Arbeitsunfälle pro 1 Mio. Arbeitsstunden

 

3,0

 

3,4

 

2,9

 

 

 

 

 

 

 

Luft

 

 

 

 

 

 

CO2e-Emissionen6

 

 

 

 

 

 

direkte (kt)7

 

1.285

 

1.166

 

1.285

indirekte (kt)8

 

1.579

 

1.754

 

1.478

NOX Stickoxide (t)

 

2.330

 

1.790

 

1.810

Flüchtige organische Verbindungen ohne Methan (NMVOC) (t)

 

890

 

800

 

860

Staub (t)

 

500

 

354

 

284

 

 

 

 

 

 

 

Wasserentnahme Eigenbedarf (Tsd. m3)

 

229.930

 

218.270

 

227.510

 

 

 

 

 

 

 

Abfall (t)

 

200.160

 

175.870

 

182.750

 

 

 

 

 

 

 

Energie (GWh)

 

 

 

 

 

 

Stromverbrauch

 

5.879

 

5.818

 

5.178

Energieeinsatz gesamt

 

5.744

 

5.217

 

5.703

1

EBITDA ist EBIT vor Abschreibungen/Zuschreibungen auf Anlagevermögen.

2

Margen sind jeweils bezogen auf die Umsatzerlöse.

3

Summe aus Zahlungsmitteln und Zahlungsäquivalenten, lang- und kurzfristigen Wertpapieren und lang- und kurzfristigen Finanzschulden.

4

Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen, als Finanzinvestition gehaltene Immobilien, ohne Nutzungsrechte.

5

Summe aus Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit und dem Cashflow aus langfristiger Investitionstätigkeit (ohne Wertpapiere).

6

CO2e = CO2-Äquivalente, gemäß GreenHouse Gas Protocol. CO2-Emissionen werden in Anlehnung an das GreenHouse Gas Protocol des World Resources Institute und World Business Council for Sustainable Development „A Corporate Accounting and Reporting Standard“ (GHG Protocol) erhoben. Scope 1: direkte CO2-Emissionen. Scope 2: indirekte Emissionen aus dem Energiezukauf (für zugekauften Strom, Dampf und Wärme umgerechnet in CO2-Äquivalente). Die Umrechnung erfolgt auf Basis von Emissionsfaktoren der International Energy Agency (Strom) und aus der GEMIS-Datenbank (Dampf & Wärme).

7

Direkte CO2-Emissionen: Nur die fossilen Emissionen aus der Tabelle "Scope 1 – Direkte Treibhausgase" wurden hier übernommen, die biogenen Emissionen sind in der Tabelle "Scope 1 – direkte Treibhausgase" enthalten. In dieser Tabelle werden auch Lachgas, Methan und teilfluorierte Kohlenwasserstoffe berichtet.

8

Indirekte CO2-Emissionen aus zugekaufter Energie: Die von dem verbundenen Unternehmen Alzwerke GmbH gelieferten Strommengen gehen – auf Grund der Nichteinspeisung ins öffentliche Stromnetz – klimaneutral in die indirekten CO2-Emissionen ein. Vom Jahr 2020 an enthalten die indirekten CO2-Emissionen auch Beiträge von Methan und Lachgas, umgerechnet in CO2-Äquivalente.