Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Konfliktfreie Mineralien

Wir wissen, dass jeder Abbau von Mineralien in Minen mit Menschenrechtsverletzungen verbunden sein kann. Daher beschäftigen wir uns intensiv mit allen Fragen, die Rohstoffe aus Minen betreffen. Das gilt insbesondere für vier definierte Konfliktmineralien: Gold, Tantal, Wolfram und Zinn. Unsere Lieferanten prüfen regelmäßig mindestens einmal pro Jahr die Ursprungsmine und bestätigen uns dies mit dem CMRT (Conflict Minerals Reporting Template).

WACKER achtet sehr darauf, keine Mineralien aus Konfliktgebieten zu beziehen. Wir haben unsere Lieferanten von Rohstoffen, die Gold, Tantal, Wolfram oder Zinn enthalten, aufgefordert zu bestätigen, dass weder sie selbst noch ihre Unterlieferanten diese Mineralien aus der Demokratischen Republik Kongo, Angola, Burundi, der Zentralafrikanischen Republik, der Republik Kongo, Ruanda, dem Südsudan, Tansania, Uganda oder Sambia beziehen. Basierend auf den Rückmeldungen haben wir keine Hinweise darauf, dass die Rohstoffe unserer Lieferanten aus Minen in den genannten Ländern stammen.

Zur Berichterstattung über Konfliktmineralien verwendet WACKER das Formular Conflict Minerals Reporting Template (CMRT) und bringt es mindestens einmal jährlich auf den neuesten Stand. Das CMRT-Formular wurde von der Conflict-Free Sourcing Initiative (CFSI) entwickelt. Es vereinfacht über die gesamte Lieferkette hinweg einen transparenten Informationsfluss vom Herkunftsland der Materialien bis hin zum Schmelzer und Veredler.

Mehr Informationen in unserem Factsheet: Konfliktfreie Mineralien

Mehr Informationen in unserem Factsheet: Konfliktfreie Mineralien