Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Diese Seite teilen

Creating tomorrow’s solutions

Ergebnisse

Die CSR-Leistungen (Corporate Social Responsibility) unserer Lieferanten beurteilen wir nach diesen Kriterien:

  • Gültiges EcoVadis-Assessment bzw. TfS-Audit
  • Qualitatives Ergebnis des Assessments (Leistungsgrad/Score) bzw. des Audits (Feststellungen/Findings)

Das Teilergebnis „Nachhaltigkeit“ bei unserer jährlichen Lieferantenbewertung ist davon abhängig

  • ob der Lieferant bei unserer Bitte um ein TfS-Rating kooperiert
  • und wie das Ergebnis des TfS-Ratings ausfällt (EcoVadis-Assessment und/oder TfS-Audit).

Ein gültiges TfS-Audit bzw. -Assessment lag zum Jahresende 2020 für 81 Prozent unserer Schlüssellieferanten vor. Das entspricht 94 Prozent des Einkaufsvolumens dieser Gruppe. Im Lieferantenpool von WACKER lagen Ende 2020 über 900 gültige Assessments vor. Es fanden über 500 neue bzw. Re-Assessments statt, bei denen die Teilnehmer eine Verbesserungsquote von 60 Prozent erreichten.

In EcoVadis-Assessements erreichten rund 80 Prozent der durchgeführten Assessments unserer Schlüssellieferanten einen Leistungsgrad von mindestens 45 Punkten oder besser. Der Durchschnittswert betrug 53 Punkte.

Wir streben an, dass alle Schlüssellieferanten bei ihren Assessments mindestens 45 von 100 theoretisch möglichen Punkten erhalten. Bei den Audits ist unser Ziel, dass es bei den Lieferanten keine starken Abweichungen (Critical und Major Findings) von den Zielvorgaben gibt. Bei Lieferanten mit unterdurchschnittlichen Ergebnissen im EcoVadis-Assessment finden gezielt Audits statt. Wir erwarten, dass unsere Lieferanten bei Audits festgestellte wesentliche Abweichungen umgehend beheben. Unverändert schlechte Ergebnisse und fehlende Kooperationsbereitschaft haben Auswirkungen bis hin zur Beendigung der Geschäftsbeziehungen.

EcoVadis Recognition Level in Platin

WACKER beurteilt als TfS-Mitglied nicht nur seine Lieferanten, sondern absolviert auch selbst TfS-Assessments als Lieferant. Für das Jahr 2020 haben wir ein EcoVadis Recognition Level in Platin erreicht. Der Konzern verbesserte sein Ergebnis von 72 auf 75 Punkte und zählt damit zum besten einen Prozent der bewerteten Unternehmen.

Social Audits

Wir absolvieren Social Audits, denn neben dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen legen wir auch verstärkt Wert auf ethisches und soziales Wirtschaften. Die Auditoren prüfen Themen wie Arbeitsbedingungen, Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Unternehmensethik nach dem Auditverfahren SMETA (Sedex Members Ethical Trade Audit) oder TfS. Wir stellen die Ergebnisse solcher Audits interessierten Kunden in der Sedex-Datenbank oder über TfS zur Verfügung. Die Online-Plattform Sedex (Supplier Ethical Data Exchange) stellt soziale und ethische Prozesse von Unternehmen über die Lieferkette hinweg dar.

Mehr Informationen in unseren Factsheets: Lieferketten, Sozialaudits, Menschenrechte

Mehr Informationen in unseren Factsheets: Lieferketten, Sozialaudits, Menschenrechte