Managementsysteme

Die operativen Prozesse steuern wir über unser Integriertes Managementsystem (IMS). Es beschreibt Abläufe und Verantwortlichkeiten und definiert konzernweit einheitliche Standards zu den Themen Qualität, Umweltschutz, Energie, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Anlagensicherheit. Basis für das IMS sind die Anforderungen unserer Kunden, gesetzliche Regelungen, unsere eigenen Grundsätze zu nachhaltigem Wirtschaften sowie nationale und internationale Standards.

Unser Konzern-Managementsystem lassen wir durch eine weltweit tätige Zertifizierungsgesellschaft nach den Normen ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umweltschutz) und die deutschen Standorte nach ISO 50001 (Energie) zertifizieren. Auf Grund spezifischer Prozesse und Kundenanforderungen ist Siltronic mit allen Standorten nach den Normen ISO/TS 16949 (Qualität/Automobilindustrie), ISO 14001 und OHSAS 18001 (Arbeits- und Gesundheitsschutz) zertifiziert.

Normen des integrierten Managementsystems

Normen des Integrierten Managementsystems (Organigramm)Normen des Integrierten Managementsystems (Organigramm)

Die von uns eingeführte Konzernzertifizierung stellt sicher, dass kundenbezogene Vorgaben und unsere Konzernstandards an allen WACKER-Standorten umgesetzt werden. Fast alle Produktionsstandorte von WACKER sind in die Konzernzertifikate ISO 9001 und ISO 14001 eingegliedert. Ausnahmen bilden die Wacker Química do Brasil Ltda., das Werk Kalkutta der Wacker Metroark Chemicals Pvt. Ltd., Indien, sowie der Standort Tsukuba der Wacker Asahi Kasei Co. Ltd., Japan. Diese haben entsprechende Einzelzertifikate. Das neue Werk in Charleston, USA, wurde nach dem Hochfahren im Jahr 2016 ebenfalls in das Konzernzertifikat ISO 9001 integriert.

Seit 2012 sind alle deutschen Standorte der Wacker Chemie AG, Siltronic AG und der Alzwerke GmbH nach ISO 50001 (Energiemanagementsystem) zertifiziert. Die siliconproduzierenden Standorte Jandira, Brasilien, Zhangjiagang, China, und Kalkutta, Indien, sind nach der Norm ISO 22716 für die Kosmetikindustrie zertifiziert.

Unsere Prozesse und Standards zum Arbeits- und Gesundheitsschutz richten wir nach der internationalen Norm OHSAS 18001 aus. Neben Siltronic besitzen die Standorte Jandira, Brasilien, und Jincheon, Südkorea, ein OHSAS-Zertifikat.

Silicone
Sammelbegriff für Verbindungen von organischen Molekülen mit Silicium. Nach ihren Anwendungsgebieten lassen sich Silicone in Öle, Harze und Kautschuke einteilen. Silicone zeichnen sich durch eine Vielzahl herausragender Stoffeigenschaften aus. Typische Einsatzgebiete sind: Bau, Elektrik und Elektronik, Transport und Verkehr, Textilausrüstung und Papierbeschichtung.