Ökologische Verträglichkeit

GRI 103-1, GRI 103-2, GRI 103-3, GRI 416-2

WACKER berücksichtigt Kriterien des Umwelt- und Gesundheitsschutzes sowie der Sicherheit in allen Stadien des Produktlebenszyklus. Bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten betrachten wir die Nachhaltigkeitsaspekte der neuen Produkte und Verfahren. Das beginnt beim Einsatz von Rohstoffen: Wir versuchen, möglichst geringe Mengen und ökologisch vorteilhafte Rohstoffe einzusetzen. Unsere Produkte werden in der Regel von Geschäftskunden weiterverarbeitet und im Allgemeinen nicht direkt von Endverbrauchern genutzt.

Produktlebenszyklus

Produktlebenszyklus (Tortendiagramm)Produktlebenszyklus (Tortendiagramm)

Mit unseren Ökobilanzen betrachten wir den Umwelteinfluss der Produkte entlang ihres Lebenswegs von der Herstellung bis zum Werktor (Cradle-to-Gate-Bilanzen). Diese Analysen ermöglichen uns, die Nachhaltigkeit unserer Produkte bzw. unserer Produktion zu bewerten und zu verbessern. Dabei berücksichtigen wir Material-, Wasser- und Energieeinsatz sowie Ökotoxizität entlang des gesamten Produktlebenszyklus. Mit dem WACKER ECOWHEEL® identifizieren wir Fokusthemen der Nachhaltigkeit und legen gemeinsam mit unseren Kunden Schwerpunkte für Forschungsprojekte fest.

Das WACKER ECOWHEEL®

Schaubild EcoWheel (Grafik)Schaubild EcoWheel (Grafik)

Im Berichtszeitraum hat WACKER POLYMERS die Ökobilanzdaten für sowie für weiter aufbereitet. Der Geschäftsbereich hat weitere Fortschritte dabei gemacht, in seiner Produktpalette die -basierten Tenside (Alkylphenolethoxylate) zu ersetzen.

Durch Optimierung der Produktionsverfahren haben wir bei zahlreichen Dispersionen und Dispersionspulvern den Anteil an flüchtigen organischen Verbindungen () reduziert. Beispiele aus unseren Geschäftsbereichen:

  • Im Jahr 2015 haben wir die Dispersion CEZ 3031 als Bindemittel für umweltfreundliche Innen- und Außenfarben sowie Putze auf den Markt gebracht.
  • Die VAE-Dispersion (Vinylacetat--Copolymer) VINNAPAS® EP 3360 ULS bieten wir seit Anfang des Jahres 2016 für hochwertige, umweltfreundliche Innenfarben in der Region Asien-Pazifik sowie im Naher Osten und in Afrika an.
  • Auch der Geschäftsbereich WACKER SILICONES entwickelt seine Produkte hinsichtlich VOC-Reduktion weiter und bietet z.B. LUMISIL® LR 7601 mit deutlich reduzierten flüchtigen Bestandteilen an. Die Kunststoffbranche setzt diesen hochtransparenten Flüssigsiliconkautschuk z.B. für optische Linsen, Sensoren und Lichttechnikelemente ein.
  • Ebenso haben wir bei ELASTOSIL® LR 5040 die flüchtigen Bestandteile deutlich reduziert. Die Kunststoffindustrie nutzt diesen Flüssigsiliconkautschuk z.B. in den Bereichen Baby Care, Medizintechnik und Lebensmittelverarbeitung.
  • Gipstrockenmörtel, die mit SILRES® BS PULVER S formuliert werden, lassen sich schnell und staubfrei mit Wasser anrühren. Das Additiv ist umweltverträglich und eignet sich für Innenräume: Es spaltet weder Alkohol ab, noch setzt es andere leichtflüchtige organische Verbindungen (VOC) frei.

Dispersionen
Binäres System, in dem ein Bestandteil in fein verteilter Form in einem anderen Bestandteil vorliegt. VINNAPAS®-Dispersionen sind Vinylacetatbasierende Co- und Terpolymere in flüssiger Form, die hauptsächlich als Bindemittel in der Bauindustrie dienen, z.B. für Fugenmörtel, Grundierungen, Putze oder Primer.
Dispersionspulver
Entsteht durch Trocknen von Dispersionen in so genannten Sprüh- oder Scheibentrocknern. VINNAPAS®-Dispersionspulver werden als Bindemittel in der Bauindustrie, z.B. für Fliesenkleber, Selbstverlaufsmassen, Reparaturmörtel etc. empfohlen. Die Pulver verbessern Adhäsion, Kohäsion, Flexibilität und Biegezugfestigkeit, Wasserrückhaltevermögen und die Verarbeitungseigenschaften.
Alkylphenolethoxylate (APEO)
Die biologische Primärabbaubarkeit der nichtionischen Tenside (waschaktive Substanzen) vom Alkylphenolethoxylat-Typ (APEO) entspricht den Forderungen der Umweltbehörden, doch die dabei entstehenden Zwischenprodukte sind relativ beständig und wesentlich fischtoxischer als die oberflächenaktiven Ausgangstenside selbst.
Flüchtige organische Verbindungen (VOC)
VOC (Volatile Organic Compounds) sind gas- und dampfförmige Stoffe organischen Ursprungs in der Luft. Dazu gehören Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Aldehyde und organische Säuren. Lösemittel, Flüssigbrennstoffe oder synthetisch hergestellte Stoffe können als VOC auftreten, aber auch organische Verbindungen aus biologischen Prozessen. Hohe VOC-Konzentrationen können Augen, Nase und Rachen reizen und Kopfschmerzen, Schwindelgefühl oder Müdigkeit verursachen.
VINNAPAS®
VINNAPAS® ist der Markenname für Dispersionen, Dispersionspulver, Festharze und deren Lösungen von WACKER. VINNAPAS®-Dispersionen und -Dispersionspulver werden hauptsächlich in der Bauindustrie als polymere Bindemittel eingesetzt, z.B. für Fliesenkleber, Wärmedämmverbundsysteme, Selbstverlaufsmassen und Putze.
Ethylen
Ein farbloses, schwach süßlich riechendes Gas, das unter Normalbedingungen leichter als Luft ist. Es wird als chemisches Zwischenprodukt für eine Vielzahl von Kunststoffen benötigt, wie Polyethylen und Polystyrol. Daraus entstehen Produkte z.B. für Haushalt, Landwirtschaft oder Automobilbau.